Home

Essentielle Hypertonie ICD 10

I10.1 Maligne essentielle Hypertonie I10.9 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet Interessante Artikel auf Onmeda zur Diagnose: Bluthochdruck (Hypertonie, hoher Blutdruck essentielle hypertonie - ICD-10-GM-2021 Code Suche. OK. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos. Cookie Consent plugin for the EU cookie law. ICD OPS Impressum: ICD-10-GM-2021 Systematik online lesen . ICD-10-GM-2021: Suchergebnisse 1 - 3 von 3 : I10.- Essentielle (primäre) Hypertonie I10.- Essentielle (primäre. Der ICD10 Code für die Diagnose Essentielle Hypertonie ist I10 I10.9 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet Hinweis In der ambulanten Versorgung wird der ICD-Code auf medizinischen Dokumenten immer durch die Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit (A, G, V oder Z) ergänzt: A (Ausgeschlossene Diagnose), G (Gesicherte Diagnose), V (Verdachtsdiagnose) und Z (Zustand nach der betreffenden Diagnose) ICD I10.90 - Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet:Ohne Angabe einer hypertensiven Krise. Medikamente und Infos zu ICD-10 Code I10.9

ICD-10-GM - 2021 Code: I10.9: Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet ICD-10 Diagnoseschlüssel I10 - Essentielle (primäre) Hypertonie Kategorie (n): ICD-10 Wir haben diesen Beitrag im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen teilweise aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand

arterielle Hypertonie - ICD-10-GM-2021 Code Suche. OK. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos . Cookie Consent plugin for the EU cookie law. ICD OPS Impressum: ICD-10-GM-2021 Systematik online lesen. ICD-10-GM-2021: Suchergebnisse 1 - 4 von 4 : I10.- Essentielle (primäre) Hypertonie einer hypertensiven Krise. Damit wird definitionsgemäß die erste Gruppe der arteriellen Hypertonie, die primäre Hypertonie nach der ätiologischen Krankheitseinteilung vorausgesetzt. - Die essentielle Hypertonie, ein Begriff den der Breslauer Arzt Erich Frank 1911 eingeführt hatte, zählt zu den 7 klassischen Psychosomatosen (Holy Seven) Hier finden Sie Erläuterungen zum ICD-Diagnoseschlüssel I10.90 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet Ohne Angabe einer hypertensiven Krise und dessen Unterkategorien

ICD Schlüssel I10 - Essentielle (primäre) Hypertonie

Neue Suche in ICD-10-GM 2017: Suchen I10.90. Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise Hierarchie. ICD10-GM-2017 > Kapitel IX > I10-I15 > I10 > I10.90 Terminal Ja Synonyme. Akzelerierte Hypertonie. Essentielle Hypertonie, primär ICD-10 Diagnose I10. Diagnose: Essentielle Hypertonie, primär ICD10-Code: I10 Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen. ICD10SGBV (die deutsche Fassung) wird in Deutschland als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen, vor allem zur Abrechnung mit den Krankenkassen, verwendet. Der ICD10 Code für die Diagnose Essentielle Hypertonie, primär. ICD I10.0 - Benigne essentielle Hypertonie. Medikamente und Infos zu ICD-10 Code I10.

essentielle hypertonie - ICD-10-GM-2021 Code Such

  1. hyperton - ICD-10-GM-2021 Code Suche. OK. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos . Cookie Consent plugin for the EU cookie law. ICD OPS Impressum: ICD-10-GM-2021 Systematik online lesen. ICD-10-GM-2021: Suchergebnisse 1 - 10 von 30 : I10.- Essentielle (primäre) Hypertonie Hypertonus Idiopathische Hypertonie.
  2. ICD10-Code: I10 Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen. ICD10SGBV (die deutsche Fassung) wird in Deutschland als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen, vor allem zur Abrechnung mit den Krankenkassen, verwendet. Der ICD10 Code für die Diagnose Essentielle Hypertonie, arteriell lautet I10
  3. Wahrscheinlich essentielle Hypertonie ICD-10 Diagnose I10. Diagnose: Wahrscheinlich essentielle Hypertonie ICD10-Code: I10 Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen. ICD10SGBV (die deutsche Fassung) wird in Deutschland als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen, vor allem zur Abrechnung mit den Krankenkassen, verwendet. Der ICD10 Code für die Diagnose Wahrscheinlich.

ICD-Code I10.1: Maligne essentielle Hypertonie I10.10 Maligne essentielle Hypertonie Ohne Angabe einer hypertensiven Kris Alle Diagnosen sind mit der ICD-10-GM so spezifisch wie möglich zu kodieren Die Übersicht soll als Arbeitshilfe dienen und enthält nur einen Ausschnitt aus dem Diagnosespektrum der ICD-10-GM 2015. Kodierhilfe Hypertonie Diagnosen, die gesichert sind, mit dem Zusatz G verschlüsseln Kodierung dem Verlauf/Schweregrad der Erkrankung anpassen Essentielle (primäre) Hypertonie 1.-3. Stelle.

Icd 10 zustand nach, zustand nach - icd-10-gm-2021 code suche

ICD-10-GM Version 2018. Kapitel IX Krankheiten des Kreislaufsystems (I00-I99) Hypertonie [Hochdruckkrankheit] (I10-I15) Exkl.: Als I10.9-Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet. Modifikatoren-Hinweis. I11.-Hypertensive Herzkrankheit. Hinw.: Benutze, sofern zutreffend, zunächst Schlüsselnummern aus I50.- oder I51.4-I51.9, um die Art der Herzkrankheit anzugeben. I11.0-Hypertensive. ICD I10.91 - Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet:Mit Angabe einer hypertensiven Krise. Medikamente und Infos zu ICD-10 Code I10.9

Herz-Kreislauf-Erkrankungen - Definition, Liste

ICD-10-GM - 2021 Code: I10: Essentielle (primäre) Hypertonie. 1. IfSG-Meldung, kennzeichnet, dass bei Diagnosen, die mit dieser Schlüsselnummer kodiert sind, besonders auf die Arzt-Meldepflicht nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) hinzuweisen ist. 2. IfSG-Labor, kennzeichnet, dass bei die Laborausschlussziffer des EBM (32006) gewählt werden kan Benigne Hypertonie ICD-10 Diagnose I10. Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen. ICD10SGBV (die deutsche Fassung) wird in Deutschland als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen, vor allem zur Abrechnung mit den Krankenkassen, verwendet. Der ICD10 Code für die Diagnose Benigne Hypertonie lautet I10 ICD I10.9 - Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet. Medikamente und Infos zu ICD-10 Code I10.

Essentielle Hypertonie, gutartig, vor Gravidität bestehend ICD-10 Diagnose O10.0. Diagnose: Essentielle Hypertonie, gutartig, vor Gravidität bestehend ICD10-Code: O10.0 Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen. ICD10SGBV (die deutsche Fassung) wird in Deutschland als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen, vor allem zur. ICD I10.00 - Benigne essentielle Hypertonie:Ohne Angabe einer hypertensiven Krise. Medikamente und Infos zu ICD-10 Code I10.0 I10 ist im ICD-10 Diagnoseschlüssel die Abkürzung für essentielle (primäre) Hypertonie. Das ist ein Bluthochdruck ohne erkennbare Ursache Somit kann jeder zu einem ICD-Code die angegebene Diagnose herausfinden. Die Diagnose I10.91G bedeutet Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Mit Angabe einer hypertensiven Krise aus der Gruppe der Hypertonie [Hochdruckkrankheit]. Das G steht in diesem Fall für eine gesicherte Diagnose [ 1] I10 Essentielle (primäre) Hypertonie [ 2] E78 Störungen d. Lipoproteinstoffwechs. u.sonst.Lipidämien [ 3] M54 Rückenschmerzen Die 50 häufigsten ICD-10-Schlüsselnummern (Dreisteller) bei ANÄSTHESISTEN* Rang ICD-10-Schlüsselnummer und Kurztext [ 1] R52 Schmerz, anderenorts nicht klassifiziert [ 2] F45 Somatoforme Störungen [ 3] M54 Rückenschmerzen [ 4] H25 Cataracta.

Diagnose g 43

Folgeschäden von essentieller Hypertonie. Hypertonie gilt als führender Risikofaktor für vorzeitige Todesfälle. Im Jahr 2015 war Bluthochdruck die Ursache für 10 Millionen Todesfälle. Das liegt daran, dass der Bluthochdruck auf Dauer wichtige Organe schädigt. Deswegen ist es sehr wichtig, dass die Hypertonie frühzeitig erkannt und behandelt wird. Ohne Behandlung steigt das Risiko für. I10.91 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Mit Angabe einer hypertensiven Krise X X X. Gliederung • Was bedeutet Zuverlässigkeit (Reliabilität)? • Stand der Erkenntnisse • Essener Studie - Durchführung - Ergebnisse - Zusammenfassung • Schlussfolgerungen. Nilsson et al. 2000 • 152 klinische Probleme • 6 niedergelassene Ärzte • KSH97P: ICD-10 mit 972 Klassen. 10 Medizin-Controlling Neuer ICD-10 GM 2004 (Beispiel Innere) I10.0- Benigne essentielle Hypertonie I10.00 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise I10.01 Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise I10.1- Maligne essentielle Hypertonie I10.10 Maligne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe eine 4 I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 10,8 5 UUU Angabe einer ICD-10-GM-Schlüsselnummer nicht erforderlich 10,3 6 H26 Sonstige Kataraktformen 9,9 7 H25 Cataracta senilis 7,0 8 M47 Spondylose 6,9 9 F32 Depressive Episode 6,3 10 M79 Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert 5,7 11 M51 Sonstige Bandscheibenschäden 5,5 12 K02 Zahnkaries 4,9 13 E66 Adipositas 4.

Bei der Diagnose I10.90G beziehungsweise I10.90 G handelt es sich um eine Essentielle Hypertonie, welche nicht nicht näher bezeichnet bzw. ohne Angabe einer hypertensiven Krise aus der Gruppe der Hypertonie [Hochdruckkrankheit]. Das G hinter dem ICD-Code steht für eine gesicherte Diagnose. ← Miele Geschirrspüler Fehler F70 beheben Essentielle (primäre) Hypertonie Bluthochdruck Hypertonie (arteriell) (essentiell) (primär) (systemisch) Exkl.: Mit Beteiligung von Gefäßen des: · Auges ( H35.0 ) · Gehirns ( I60-I69 ) I10.0- Benigne essentielle Hypertonie I10.1- Maligne essentielle Hypertonie I10.9- Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichne Neue Suche in ICD-10-GM 2018: Suchen I10. Essentielle (primäre) Hypertonie Hierarchie. ICD10-GM-2018 > Kapitel IX > I10-I15 > I10 Inklusiva. Bluthochdruck. 4 I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 10,5 5 UUU Angabe einer ICD-10-GM-Schlüsselnummer nicht erforderlich 9,9 6 H26 Sonstige Kataraktformen 9,2 7 H25 Cataracta senilis 6,8 8 M47 Spondylose 6,5 9 F32 Depressive Episode 5,8 10 M79 Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert 5,3 11 M51 Sonstige Bandscheibenschäden 5,0 12 K02 Zahnkaries 4,7 13 E66 Adipositas 4,1.

Krankenhaus roding | aktuelle jobs aus der region

Neue Suche in ICD-10-GM 2021: Suchen I10.01. Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise Hierarchie. ICD10-GM-2021 > Kapitel IX > I10-I15 > I10 > I10.01 Terminal Ja Synonyme. Benigne essentielle Hypertonie mit hypertensiver Krise; Links . Suche nach anderen Begriffen. Neue Suche in ICD-10-GM 2018: Suchen I10.90. Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise Hierarchie. ICD10-GM-2018 > Kapitel IX > I10-I15 > I10 > I10.90 Terminal Ja Synonyme. Hypertonie ; Hoher Blutdruck. 10.12.2009 i.d.F. vom 01.07.2016 AOK-Facharztprogramm Kardiologie Anhang 2 zu Anlage 12 Stand: 01.07.2016 ICD 10 Klartext Krankheit Pauschale I10.01 Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise H P1e I10.10 Maligne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven H P1 ICD-10-WHO Version 2019. Kapitel IX Krankheiten des Kreislaufsystems (I00-I99) Hypertonie [Hochdruckkrankheit] (I10-I15) Exkl.: Als Komplikation bei Schwangerschaft, Geburt oder Wochenbett (O10-O11, O13-O16) Hypertonie beim Neugeborenen Mit Beteiligung der Koronargefäße Pulmonale Hypertonie: primär ; sekundär ; I10 Essentielle (primäre) Hypertonie. Inkl.: Bluthochdruck Hypertonie. Bezeichnung 3-steller-ICD-10 ICD-10 Bezeichnung ICD-10 1 Hypertonie I10 Essentielle (primäre) Hypertonie alle endstelligen Schlüsselnummern zu diesem ICD-Dreisteller I11 Hypertensive Herzkrankheit alle endstelligen Schlüsselnummern zu diesem ICD-Dreisteller I12 Hypertensive Nierenkrankheit alle endstelligen Schlüsselnummern zu diesem ICD-Dreisteller I13 Hypertensive Herz- und.

Rang ICD Diagnose Anteil in % 1 I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 36,1 2 E78 Störungen des Lipoproteinstoffwechsels und sonstige Lipidämien 23,8 3 M54 Rückenschmerzen 17,7 4 E11 Diabetes mellitus vom Typ 2 12,2 5 F32 Depressive Episode 10,8 6 E66 Adipositas 9,9 7 E04 Sonstige nichttoxische Struma 9,9 8 I25 Chronische ischämische Herzkrankheit 8,6 9 K29 Gastritis und Duodenitis 8,0 10. ICD-10. I00-I99 I10-I15 I10.- I10.9- I10.90 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet. I10.90 Ohne Angabe einer hypertensiven Krise Akzelerierte Hypertonie; Arterielle essentielle Hypertonie; Arterielle Hypertonie ; Arterieller Hochdruck; Behandlungsrefraktäre Hypertonie; Belastungshypertonie; Bluthochdruck.

Die 100 häufigsten ICD-10-Schlüssel und Kurztexte Anästhesiologie - Quartal 1/2020 Rang ICD Diagnose Anteil in % 1 F45 Somatoforme Störungen 18,7 2 R52 Schmerz, anderenorts nicht klassifiziert 16,9 3 M54 Rückenschmerzen 15,8 4 H26 Sonstige Kataraktformen 11,1 5 I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 10,2 6 M47 Spondylose 7,6 7 F32. Benigne essentielle Hypertonie I10.00 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise I10.01 Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise I10.1- Maligne essentielle Hypertonie I10.10 Maligne essentielle [icd-code.de Hypertonie (ICD 10 I10−I15) 2.423 1.450 3.873 davon (I10) Essentielle (primäre) Hypertonie 2.039 1.297 3.336 (I11) Hypertensive Herzkrankheit 360 138 498 (I12) Hypertensive Nierenkrankheit 8 4 12 (I13) Hypertensive Herz- und Nierenkrankheit 6 2 8 (I15) Sekundäre Hypertonie 10 9 19 Quelle: Statistikportal der Deutschen Rentenversicherung 2018 Tabelle 2: Rentenzugang 2017, Renten wegen. ICD-10 online (WHO-Version 2019) Die arterielle Hypertonie, oft verkürzt auch Hypertonie (von altgriechisch ὑπέρ hyper ‚über (mäßig)' und τείνειν teinein ‚spannen'), Hypertonus, Hypertension oder im täglichen Sprachgebrauch Bluthochdruck genannt, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen.

Essentielle Hypertonie ICD-10 Diagnose I10 -

ICD-10-Code: I10 Essentielle (primäre) Hypertonie - gesund

Der ICD-10-CM-Code I10 kann auch verwendet werden, um Zustände oder Begriffe wie gutartige essentielle Hypertonie, gutartige essentielle Hypertonie, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett erschweren, anzugeben - geliefert mit postnatalen Komplikationen, gutartiger Hypertonie, Brachydaktylie- und arteriellem Hypertonie-Syndrom, Typ Brachydaktylie-Syndrom e, chronische Hypertonie im. Essentielle Hypertonie - Wikipedi . ICD-10 online (WHO-Version 2019) Der essentielle Bluthochdruck oder die essentielle arterielle Hypertonie (auch primäre Hypertonie und genuine Hypertonie genannt) stellt eines der vielfältigen funktionellen Syndrome dar, die dadurch charakterisiert sind, dass trotz umfassender Diagnostik im Sinne der Ausschlussdiagnose hier zunächst kein anatomisch. Bei.

ICD I10.90 - Essentielle Hypertonie, nicht näher ..

ICD-10-GM Version 2008 Kapitel IX Krankheiten des Kreislaufsystems (I00-I99) Hypertonie [Hochdruckkrankheit] (I10-I15) Exkl.: Als Komplikation bei Schwangerschaft, Geburt oder Wochenbett ( O10-O11 , O13-O16 ) Hypertonie beim. ICD-10-GM Vorabfassung 2022, vorläufige Fassung, Änderungen vorbehalten. Kapitel XV Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99) Ödeme, Proteinurie und Hypertonie während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes (O10-O16) O10.-Vorher bestehende Hypertonie, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kompliziert. Inkl.: Aufgeführte Zustände mit vorher bestehender. I10.00 I1000 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise x I10.01 I1001 Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise x I10.10 I1010 Maligne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise x I10.11 I1011 Maligne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise x I10.90 I109 ICD.Code I10.91. 126 Fälle pro Jahr Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz ICD.Code I50.01. 113 Fälle pro Jahr Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise ICD.Code I10.90. 97 Fälle pro Jahr Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet ICD.Code N39.0 . 88 Fälle pro Jahr Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet ICD.Code J20.9. 65 Fälle pro. Essentielle (primäre) Hypertonie ICDICD-10-GM-20I10.- Essentielle (primäre) Hypertonie ICD10. Sie sind hier: Startseite Service Icd Diagnose I- Essentielle (primäre). Kodierhilfe Hypertonie Die Übersicht soll als Arbeitshilfe dienen und enthält nur einen Ausschnitt aus dem Diagnosespektrum der ICD-10-GM 2015. Hypertonie - KVHB Erfassung aller Behandlungsdiagnosen in der.

ICD -10 Code I10.9- Definition Bei der essentiellen (arteriellen) Hypertonie handelt es sich um eine dauerhafte Erhöhung des arteriellen Blutdruckes ohne bekannte Ursache In Deutschland gibt es für die ICD-10 zwei wesentliche Einsatzbereiche: Verschlüsselung von Todesursachen: Die ICD-10 ist somit die Grundlage der amtlichen Todesursachenstatistik Die essentielle Hypertonie bezeichnet eine Form des Bluthochdrucks, der keine bestimmte weitere Krankheit zugrunde liegt.Aufgrund dessen wird sie auch als primäre Hypertonie bezeichnet. Dies steht im Gegensatz zur sekundären Hypertonie, bei der eine Ersterkrankung im Verlauf zu Bluthochdruck beziehungsweise der arteriellen Hypertonie führt.. Bei den Grunderkrankungen der sekundären.

Page 71 - Krankenhaus Eichhof Stiftung - Strukturierter

ICD 10 Diagnose Code I10

ᐅ ICD-10 Diagnoseschlüssel I10 - Essentielle (primäre

Essentielle Hypertonie: Die häufigste Form der Hypertonie ist die so genannte essentielle oder primäre Hypertonie. 85-90% aller Patienten, die an arteriellem Bluthochdruck leiden, leiden an dieser Form der Hypertonie. Das Problem ist, dass die genaue Ursache der essentiellen Hypertonie nicht bekannt ist. Sekundäre Hypertonie ICD-10 Diagnoseschlüssel. Hypertonie [Hochdruckkrankheit] (I10-I15) Essentielle (primäre) Hypertonie. I10.0 Benigne essentielle Hypertonie I10.1 Maligne essentielle Hypertonie I10.9 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet Interessante Artikel auf Onmeda zur Diagnose: Bluthochdruck (Hypertonie, hoher Blutdruck) Herzklappenfehler Zurück zur Suche. Auf Facebook teilen Auf Twitter. ICD. ICD-10 Diagnoseschlüssel. Ödeme, Proteinurie und Hypertonie während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes (O10-O16) Vorher bestehende Hypertonie, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kompliziert. O10.0 Vorher bestehende essentielle Hypertonie, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kompliziert O10.1 Vorher bestehende hypertensive Herzkrankheit, die Schwangerschaft. Guideline Essentielle Hypertonie Diagnose nach ICD-10 I-10: Essentielle (primäre) Hypertonie Definition erhöhter BD ≥ 1 40 / 9 0 m mHg / be i Sebl smt essungen 135 / 8 5 m mHg Schweregrade 1: 140 - 1 59 und / o der 90 - 9 9 • 2: 160 - 179 und / oder 100 - 109 • 3: 80 und ≥ 1 / o der ≥ 110 Blutdruckmessung • sitzend oder liegend - nach einigen Minuten Ruhe • beide Arme.

icd 10.90 g essentielle hypertonie - Synonyme und themenrelevante Begriffe für icd 10.90 g essentielle hypertonie Die 50 häufigsten ICD-10-Schlüsselnummern (Dreisteller) bei ANÄSTHESISTEN* Rang ICD-10-Schlüsselnummer und Kurztext [ 1 [19] I10 Essentielle (primäre) Hypertonie [20] F62 Andauernde Persönlichkeitsänderungen, nicht Folge einer Schädigung [21] I83 Varizen der unteren Extremitäten [22] F40 Phobische Störungen [23] M19 Sonstige Arthrose [24] F41 Andere Angststörungen [25] K01. Als Hauptdiagnose sollte ein ICD-10 Kode aus dem Bereich I10.- bis 15.- gewählt werden. Die folgenden fünften Stellen sind bei den Kategorien I10-I15 zu benutzen, um das Vorliegen einer hypertensiven Krise anzuzegen: 0 Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 Mit Angabe einer hypertensiven Krise I10.-I10.-I10.1-I10.9-I11.-I11.-I11.9-I12.-I12.-I12.9-Essentielle (primäre) Hypertonie Benigne. Die ICD-10 ist unterteilt in die Kategorien A bis U, die jeweils einem großen Krankheitenkomplex zugeordnet sind. J I10.90: essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet; ohne Angabe einer hypertensiven Krise. I10.91: essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet; mit Angabe einer hypertensiven Krise. B34.9: Virusinfektion, nicht näher bezeichnet. M54.5: Kreuzschmerz. F32.1. 4.1.1 Essentielle (primäre) Hypertonie (ICD-10 I10) 32 4.1.2 Akuter Myokardinfarkt (ICD-10 I21) 38 4.1.3 Chronische ischämische Herzerkrankung (ICD-10 I25) 43 4.1.4 Herzinsuffizienz (ICD-10 I50) 49. 4.1.5 Hirninfarkt (ICD-10 I63) 55 4.2 Gefäßerkrankungen 60 4.2.1 Varizen der unteren Extremitäten (ICD-10 I83) 60 4.2.2 Hämorrhoidalleiden (ICD-10 I84) 66 5 Berufsspezifische Auswertungen.

arterielle Hypertonie - ICD-10-GM-2021 Code Such

ICD‐10‐GM 2016 Bezeichnung gemäß ICD‐10‐GM 2016 I15.81 Sonstige sekundäre Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise I15.91 Sekundäre Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Mit Angabe einer hypertensiven Krise I20.0 Instabile Angina pectoris I20.1 Angina pectoris mit nachgewiesenem Koronarspasmu ICD-10-GM Code I10-I15 für Hypertonie [Hochdruckkrankheit] Exkl.: Als Komplikation bei Schwangerschaft, Geburt oder Wochenbett (O10-O11, O13-O16) Hypertonie beim Neugeborenen (P29.2) Mit Beteiligung der Koronargefäße (I20-I25) Pulmonale Hypertonie (I27.0) I10. Essentielle (primäre) Hypertonie. I11 5 ICD -10 Schlüsselnummern nach ICD 10 SGB V (bis 2003) bzw. ICD 10 GM 2004 (ab 2004) Essentielle (primäre) Hypertonie [20] F62. Andauernde Persönlichkeitsänderungen, nicht Folge einer Schädigung [21] I83. Varizen der unteren Extremitäten [22] F40. Phobische Störungen [23] M19. Sonstige Arthrose [24] F41. Andere Angststörungen [25] K01. Retinierte und impaktierte Zähne [26] M75.

Essentielle Hypertonie - Wikipedi

Guideline Essentielle Hypertonie Diagnose nach ICD-10 I-10: Essentielle (primäre) Hypertonie Definition erhöhter BD ≥ 140 / 90 mmHg / bei Sebl smt essungen 135 / 85 mmHg Schweregrade 1: 140 - 159 und / oder 90 - 99 • 2: 160 - 179 und / oder 100 - 109 • 3: ≥ 180 und / oder ≥ 110 Blutdruckmessung • sitzend oder liegend - nach einigen Minuten Ruhe • beide Arme beim 1 Das Kürzel I-10 steht für essentielle (primäre) Hypertonie, also für Bluthochdruck. Dieser Diagnoseschlüssel gibt Aufschluss darüber, auf welche Art die Behandlung durchgeführt werden muss, wird man zum Beispiel an einen anderen Arzt überwiesen, kann dieser anhand des Diagnoseschlüssel eine hilfreiche Behandlung einleiten, der Diagnoseschlüssel gibt ihm erste Anhaltspunkte. So wie. Psychologische Faktoren oder Verhaltensfaktoren bei andernorts klassifizierten Krankheiten (ICD-10 F54) Psychosomatische Erkrankungen im engeren Sinne (z. B. Ulcuserkrankungen, essentielle Hypertonie, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn), neurologisch-psychosomatische Erkrankungen (z. B. Anfallserkrankungen, Migräne, Dystonie) Persönlichkeitsstörungen (ICD-10 F60 - 69) Narzisstische Störungen. 1 Einleitung. Die folgende Auflistung enthält die im GK2 des IMPP bzw im ICD-10 aufgeführten Krankheitsbilder der Ödeme, Proteinurie und Hypertonie während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes.. 2 Hinweis. Die ICD-Hauptgruppen des GK2 wurden hier weiter aufgeschlüsselt, um die dahinter stehenden, einzelnen Krankheitsbilder bzw. -bezeichnungen aufzudecken Tabelle 2: Zusammenfassung essentielle Hypertonie. Diagnose nach ICD-10: I-10: Essentielle (primäre) Hypertonie: Definition erhöhter BD: ≥140/90 mm Hg / bei Selbstmessungen 135/85 mm Hg: Schweregrade: 1: 140-159 und / oder 90-99 • 2: 160-179 und / oder 100-109 • 3: ≥180 und / oder ≥110: Blutdruckmessung - Sitzend oder liegend - nach einigen Minuten Ruhe • beide Arme.

ICD-10-GM Version 2021. Kapitel XV Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99) Ödeme, Proteinurie und Hypertonie während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes (O10-O16) O10.-Vorher bestehende Hypertonie, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kompliziert. Inkl.: Aufgeführte Zustände mit vorher bestehender Proteinurie Exkl.: Aufgeführte Zustände mit aufgepfropfter. ICD-10-Kode Schmerzen in der Brust R07.4 Angina pectoris Instabile Angina pectoris I20.0 Angina pectoris mit nachgewiesenen Koronarspasmus I20.1 Sonstige Formen der Angina pectoris I20.8 Angina pectoris, n.n.b. I20.9 Fettstoffwechselstörungen reine Hypercholesterinanämie E78.0 reine Hypertriglyzeridämie E78.1 gemischte Hyperlipidämie E78.2 Quelle: KV Schleswig-Holstein AVK Atherosklerose. Alle Diagnosen sind mit der ICD-10-GM so spezifisch wie möglich zu kodieren Die Übersicht soll als Arbeitshilfe dienen und enthält nur einen Ausschnitt aus dem Diagnosespektrum der ICD-10-GM 2015. Kodierhilfe Diabetes mellitus Typ 1 und 2 Diagnosen, die gesichert sind, mit dem Zusatz G verschlüsseln Kodierung dem Verlauf/Schweregrad der Erkrankung anpassen Sobald mehr als eine. Die arterielle Hypotonie (von altgriechisch ἀρτηρία artería Schlagader, Pulsader, ὑπό hypó unter und τόνος tónos Spannung), auch Hypotonie oder Hypotension, ist ein für die Aufrechterhaltung normaler Körperfunktionen zu niedriger Blutdruck und gemäß der ICD-10-Klassifizierung eine Krankheit des Kreislaufsystems 10 I10 Essentielle (primäre) Hypertonie 15 987 sonstige Diagnosen1) 1 163 629 Insgesamt 1 353 335 Düsseldorf 1 I50 Herzinsuffizienz 2 546 2 F10 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol 2 526 3 C34 Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge 2 123 4 J44 Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit 2 098 5 J18 Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet 2 064 6 I25 Chronische. Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise ICD.Code I10.01. 170 Fälle pro Jahr Flüssigkeitsmangel ICD.Code E86. 162 Fälle pro Jahr Sonstige akute Gastritis ICD.Code K29.1. 127 Fälle pro Jahr Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe ICD.Code I50.14 . 99 Fälle pro Jahr Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet ICD.Code J20.9. 83 Fälle pro Jahr Chronische.